FAQ für Aussteller*innen und Berater*innen

Aus aktuellem Anlass: deGUT informiert

Aufgrund der COVID-19-Pandemie erhalten die hygienischen Aspekte bei zeitlich begrenzten Zusammenkünften einer Vielzahl von Personen auf Veranstaltungen eine übergeordnete Bedeutung.

Zu Ihrem und zum Schutz Aller finden Sie hier grundlegende Fragen und Antworten aus unserem „deGUT 2020 Schutz- und Hygienekonzept“ für Ihren Besuch der deGUT 2020 unter Berücksichtigung der gesetzlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin (SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung).

Neu in diesem Jahr:
Alle Personen, die sich vor, während oder nach der deGUT 2020 auf dem Gelände der ARENA Berlin aufhalten möchten, müssen sich vorab registrieren!
Ohne eine entsprechende Registrierung ist der Zugang zum Messegelände leider nicht möglich.

Das heißt für Sie:

  • Ihr Standpersonal bekommt den Ausstellerausweis1 ausschließlich online über ticket.degut.de nach Eingabe des Ausstellercodes, den Sie von unserem Ausstellerservice im Vorfeld erhalten werden.
  • Ihre Auf-/Abbauhelfer bzw. Messebauer müssen sich ebenfalls vorher online unter produktion.degut.de registrieren, um einen Zutrittsausweis2 zu erhalten; auch dafür wird ein Code benötigt, den Sie als Aussteller*in/Berater*in vorab vom Ausstellerservice erhalten werden.

1 Ausstellerausweise gelten sowohl für den Auf-/Abbau, als auch für die Veranstaltung (im Rahmen des ausgewiesenen Zeitfensters am 09. und 10. Oktober 2020).
2 Zutrittsausweise gelten ausschließlich für den Auf- und Abbau für alle Personen, die das Messegelände betreten möchten (auch Lieferanten!).

Für Lieferungen, die Sie während der Veranstaltung (09. und 10. Oktober 2020) erhalten möchten, wenden Sie sich bitte unbedingt bereits im Vorfeld an unseren Ausstellerservice.


Fragen und Antworten


Was muss ich unbedingt zur deGUT mitbringen?

Um überhaupt Zugang zur ARENA Berlin, dem Veranstaltungsort der deGUT 2020, zu erhalten, benötigen Sie:

  1. Ihren deGUT-Ausstellerausweis (als Ausdruck oder auf dem Smartphone).
  2. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht beim Zutritt!).

Denken Sie bitte auch an Reinigungszubehör für die Oberflächen auf Ihrem Stand/Beratertisch, die von Ihren Gästen berührt werden!

Wo bekomme ich meinen deGUT-Ausstellerausweis?

Ihren deGUT-Ausstellerausweis erhalten Sie in diesem Jahr ausschließlich online!
Hier ist der Link zum deGUT-Ticketsystem: ticket.degut.de
Um Zugang zur deGUT an den Veranstaltungstagen erhalten zu können, müssen Sie zuvor online über das deGUT-Ticketsystem ein Ticket (in Ihrem Fall einen Austellerausweis) bezogen haben. Die Zustellung der deGUT-Tickets erfolgt digital per E-Mail.
Im Zuge der Registrierung müssen alle Personen auch ihre privaten Kontaktdaten (private Tel.-Nr. und private E-Mail-Adresse) zur Corona-bedingten Kontaktnachverfolgung hinterlegen.

Bitte beachten Sie:
Je nachdem, welche Ausweisarten beim Ausstellerservice bestellt wurden, werden Ihnen nach Eingabe Ihres Aussteller-Codes Halbtages- oder Ganztages-Ausstellerausweise angeboten.
Achten Sie bitte darauf, dass Sie für zwei Tage auch zwei Ganztagesausweise bzw. vier Halbtagesausweise benötigen.

Muss ich meinen Ausstellerausweis ausdrucken?

Nein, wenn Sie ein Smartphone mit einer normalen Bildschirmauflösung haben, genügt uns das.

Wichtig für unsere Systeme ist der Barcode, der auf Ihrem Ausstellerausweis ist!

Gibt es Beschränkungen bzgl. der Anzahl an Standpersonal?

Es gibt keine Beschränkungen bzgl. der Anzahl an Standpersonal, die zusätzlich bestellt werden kann.

Beachten Sie aber, dass auch auf den Ausstellerständen die Abstandsregel gilt, d. h. wenn auf Ihrem Stand der Personenabstand von 1,5m zueinander nicht eingehalten werden kann, müssen die Betroffenen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Unsere Empfehlung lautet daher: max. 1 Person pro 3m² Standfläche.
So ersparen Sie Ihrem Personal das permanente Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Müssen Aussteller*innen und Berater*innen eine eigene Anwesenheitsdokumentation führen?

Nein.

Die Anwesenheitsdokumentation wird zentral über den Veranstalter organisiert. Aussteller*innen und Berater*innen benötigen daher keine eigenen Listen zur Corona-Kontaktnachverfolgung.

Was ist beim Auf-/Abbau zu beachten?

Die Anmeldung zum Auf-/Abbau – auch bei Anlieferungen auf das ARENA-Gelände – ist nötig und funktioniert wie folgt:

Alle am Auf-/Abbau Beteiligten müssen sich vorher online anmelden.

Hierfür gibt es ein eigenes digitales Ticket-System, das über einen Link (produktion.degut.de) zu erreichen ist und nach Unternehmenszuordnung über einen Zugangs-Firmen-Code gesichert ist.

Folgende Daten werden verpflichtend abgefragt: Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse (für den Versand des Tickets) sowie – zur Corona-Kontaktnachverfolgung – private Tel.-Nr. und private E-Mail-Adresse.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhält die entsprechende Person ein individuelles, personalisiertes Ticket mit Barcode per E-Mail, das bei jedem Betreten bzw. Verlassen des Messegeländes gescannt wird (Anwesenheitsdokumentation).

Eine Anmeldung ist für alle Personen zwingend erforderlich, die während des Produktionszeitraumes – außerhalb der Veranstaltungszeiten – das Gelände der ARENA Berlin betreten möchten, also Messebauer, Lieferanten, etc. Die Tickets gelten für den Auf- und Abbau. Standpersonal, das einen gültigen Ausstellerausweis hat, kann diesen nutzen.

Dieses Verfahren wird den gesetzlichen Vorgaben gerecht und stellt sicher, dass nur autorisierte Personen – und nur nach vorheriger Registrierung der Kontaktdaten – den Produktionsort betreten können sowie die Anwesenheitszeiten der entsprechenden Personen kontaktlos dokumentiert werden.

Sie erhalten als Aussteller*in dazu eine E-Mail mit Ihrem Firmen-Code rechtzeitig vor der Messe. Beim Aufbau wie auch beim Abbau wird ein Zugang nur über das Rolltor möglich sein. Beim Betreten und Verlassen (Check-in/-out) des ARENA Berlin-Geländes wird das entsprechende Ticket für die Anwesenheitsdokumentation erfasst.

Leiten Sie bitte den Code zusammen mit dem Link zum separaten Ticketsystem an Ihre Dienstleister weiter. Deren Mitarbeiter*innen können sich damit online registrieren und erhalten ihr Ticket für den Auf- und Abbau automatisch per E-Mail. Diese Tickets sind für Sie kostenlos.

Bitte sensibilisieren Sie Ihre Dienstleister*innen für die Wichtigkeit des „Check-in/-outs“ sowie der Angabe der korrekten persönlichen Daten.

Anmeldungen für Standpersonal (Ausstellerausweise), die zum Zutritt zur Messe an den Veranstaltungstagen berechtigen, sind ausschließlich über das normale deGUT-Ticketsystem möglich!


Zugang zum Messegelände

Der Zugang zum Messegelände erfolgt in dieser Phase ausschließlich über das Rolltor zur Freifläche der ARENA Berlin.


Ablauf Aufbau

Für die Aussteller*innen, die zusätzliche Auf- und Abbauzeiten bestellt haben, gelten die individuell kommunizierten Zeiten.

Für die Aussteller, die den allgemeinen Aufbautag am Donnerstag, 8. Oktober 2020, nutzen (und somit keine zusätzlichen Aufbautage bestellt haben), werden wir, um den Aufbau zu entzerren, Zeitfenster vergeben, in welchen sie Ihre Stände einrichten können. Da die Verteilung der Zeitfenster von der Platzierung der Stände und der Summe Ihrer Rückmeldungen im Vorfeld abhängig sein wird, gibt es keinen Anspruch auf ein bestimmtes Zeitfenster.

Die Zeitfenster für den Donnerstag sind wie folgt:

  • 08 – 10 Uhr
  • 10 – 12 Uhr
  • 12 – 14 Uhr
  • 14 – 16 Uhr
  • 16 – 18 Uhr

Ablauf Abbau

Am Samstag, dem 10. Oktober, um 18.30 Uhr (nach der Messe), werden zuerst die Aussteller, die selbst als Standpersonal auf ihren Ständen bzw. an ihren Beratertischen in der Halle sind und nur Kleinmaterial einpacken müssen, abbauen können. In diesem Zeitraum können diese zum Beladen mit Ihrem PKW in der Eichenstraße vorfahren.

Die Halle, als auch die Zufahrt zum Gelände, wird erst ab 19.30 Uhr für LKWs und Messebauer geöffnet werden. Wir bitten Sie eindringlich um Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis!

Um sicherzustellen, dass der Abbau in Ruhe und mit dem nötigen Abstand von 1,5m stattfinden kann und die Zufahrten bzw. Eingänge nicht versperrt werden, bitten wir Sie, Ihre Dienstleister erst zu 19.30 Uhr zu bestellen.

Was ist dieses Jahr anders auf der deGUT?

Durch Corona gibt es auch auf der deGUT 2020 ein paar Veränderungen im Vergleich zu den Vorjahren:

1. Ticketing

  1. Um Zugang zur deGUT zu erhalten, benötigen Sie einen deGUT-Ausstellerausweis, den Sie nur online unter ticket.degut.de erhalten können.
  2. Es gibt also keine Ausgabe von Ausstellerausweisen vor Ort.
  3. Für die Bestellung des Ausstellerausweises über das deGUT-Ticket-System benötigen Sie einen Aussteller-Code (gilt auch für Berater).

2. Einlass- und Ticketkontrolle

  1. Beim Betreten bzw. Verlassen des Messegebäudes wird der Barcode Ihres deGUT-Ausstellerweises jedes Mal zur Anwesenheitsdokumentation kontaktlos gescannt.
  2. Vor Betreten der eigentlichen Veranstaltungsfläche im Gebäude wird beim erstmaligen Eintritt Ihr deGUT-Ausstellerausweis noch einmal gescannt und dadurch entwertet. Im Zuge dieser Entwertung erhalten Sie ein für Ihr Zeitfenster (Ganztages- oder Halbtagesausweis) gültiges farbiges Band, das Sie sichtbar während Ihres gesamten Aufenthaltes tragen müssen. Dieses Band erlaubt beim erneuten Eintritt einen ungehinderten Zugang zum Veranstaltungsbereich sofern das farbige Band für den entsprechenden Zeitraum Gültigkeit hat.
  3. Sie benötigen den Barcode auf Ihrem deGUT-Ausstellerausweis mehr als nur einmal.

3. Hygiene- und Schutzmaßnahmen

  1. Um auf die deGUT kommen zu können, müssen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung sichtbar mit sich führen.
  2. Immer dann, wenn Sie 1,5m Abstand zu anderen nicht einhalten können, besteht Maskenpflicht. Bei allen Sitzgelegenheiten, die wir für Sie bereit gestellt haben (Lounges, Cateringflächen), haben wir darauf geachtet, dass dieser Mindestabstand eingehalten wird.
  3. Verkürzt kann man daher wohl sagen: „Beim Gehen und Stehen Maske auf, beim Sitzen kann die Maske ab“.
  4. Sie finden an allen Sanitärbereichen und am Ein- und Ausgang Spender zur Händedesinfektion.
  5. Wir führen eine anonymisierte Anwesenheitszeitdokumentation, die nur im Bedarfsfall mit Ihren Kontaktdaten synchronisiert wird und der zuständigen Gesundheitsbehörde zur Corona-Kontaktnachverfolgung übergeben wird.
  6. Wir sorgen für ausreichend Frischluft. Die Lüftungsanlage mit Zu- und Abluft wird während der gesamten Veranstaltung für den nötigen Luftaustausch sorgen.

4. Ausstellerstände

Bitte reinigen Sie regelmäßig alle Oberflächen, die von Ihnen, Ihren Kolleg*innen oder Gästen berührt werden.

Vermeiden Sie Muster, die Sie als Anschauungsobjekt den Gästen überreichen; halten Sie die Muster lieber in Ihrer Hand und zeigen Sie sie nur Ihren Gästen.

Wenn Sie Sitzgelegenheiten auf Ihrem Stand anbieten möchten, achten Sie darauf, dass die 1,5m-Abstands-Regel eingehalten wird, dann können Sie die Gespräche auch ohne Mund-Nasen-Bedeckung führen.

Möchten Sie Speisen und Getränke an Ihrem Stand anbieten, dann achten Sie bitte auf folgendes:

  • Keine Selbstbedienung für Gäste.
  • Nur vorverpackte Speisen sind erlaubt.
  • Verwenden Sie nur Einweggeschirr, für deren Entsorgung Sie bitte auch einen sicheren Behälter bereit halten.
  • Vor der Ausgabe von Speisen und Getränken, sollten Sie sich die Hände desinfizieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie zuvor andere Kontaktflächen bzw. Ihr Gesicht berührt haben (Handhygiene).
  • Überreichen Sie Speisen und Getränke kontaktlos.

Wenn Sie Prints und Give aways an Ihrem Stand anbieten möchten, achten Sie bitte darauf, dass:

  • Sie diese Dinge vereinzelt auf Ihrem Stand hinterlegen, so dass Ihre Gäste nur das Produkt berühren, das sie selbst mitnehmen.
  • Sie beim Bestücken – auch beim Nachbestücken – Ihres Standes auf Ihre Handhygiene achten.

5. Beratertische

  1. Bitte reinigen Sie regelmäßig alle Oberflächen, die von Ihnen, Ihren Kolleg*innen oder Gästen berührt werden.
  2. Vermeiden Sie Muster, die Sie als Anschauungsobjekt den Gästen überreichen; halten Sie die Muster lieber in Ihrer Hand und zeigen Sie sie nur Ihren Gästen.
  3. Beratertische haben eine Länge von 1,6m, die an den Längsseiten je einen Stuhl haben, daher muss während des Beratungssgespräches – sobald die Besucher*in Platz genommen hat – kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  4. Wenn Sie Prints und Give aways an Ihrem Tisch anbieten möchten, achten Sie bitte darauf, dass:
  • Sie diese Dinge vereinzelt auf Ihrem Tisch hinterlegen, so dass Ihre Gäste nur das Produkt berühren, dass sie selbst mitnehmen.
  • Sie beim Bestücken – auch beim Nachbestücken – Ihres Tisches auf Ihre Handhygiene achten.

Warum muss ich meine privaten Kontaktdaten angeben?

Ihre privaten Kontaktdaten (private Tel.-Nr. und private E-Mail-Adresse) werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben (SARS-CoV-"-Infektionsschutzverordnung und dem daraus resultierenden Hygienerahmenkonzept für Veranstaltungen) erhoben.

Diese Daten werden nur bei begründetem Bedarf, zusammen mit Ihrem Vor- und Nachnamen, mit unserer Anwesenheitsliste synchronisiert und der zuständigen Gesundheitsbehörde ausschließlich zur Corona-Kontaktnachverfolgung übergeben.

Ihre privaten Kontaktdaten werden vier Wochen nach der deGUT 2020 automatisch von uns gelöscht.

Warum werden meine Anwesenheitszeiten erfasst?

Die Anwesenheitszeiten werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben (SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung und dem daraus resultierenden Hygienerahmenkonzept für Veranstaltungen) erhoben.

Prinzipiell sind die Anwesenheitszeiten anonymisiert, d. h. aus der Anwesenheitsliste selbst heraus, können keine Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen werden.

Wir nutzen die Daten der Anwesenheitsliste nur bei begründetem Bedarf und ausschließlich für die Corona-Kontaktnachverfolgung; in diesem Fall werden wir die Anwesenheitszeitenliste mit Kontaktdaten ergänzen.

Wie funktioniert das?
Unsere Anwesenheitsdokumentation findet auf einem autarken Zweitsystem statt und enthält keine personenbezogenen Daten, d. h. sie ist anonymisiert. Nur bei begründetem Bedarf und ausschließlich zur Corona-Kontaktnachverfolgung werden die Daten über eine Teilnehmer-ID mit den gesetzlich vorgeschriebenen Daten aus unserem deGUT-Ticketsystem ergänzt und der zuständigen Gesundheitsbehörde übergeben.

Was sind die allgemeinen Hygiene-Empfehlungen?

Hygiene beim Husten und Niesen

  • Niesen oder Husten nur in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • Taschentücher nach Gebrauch in den Abfall
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben

Allgemeine Hygieneregeln

  • Hände 20 – 30 Sek. gründlich mit Seife waschen
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln oder Umarmungen
  • Halten Sie, wo immer möglich, mindestens 1,5m Abstand

Verhalten bei Krankheitszeichen

  • Bei Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Husten, Schnupfen oder Fieber bleiben Sie bitte zu Hause

Halten Sie die Hände vom Gesicht fern

  • Vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren

Was müssen Sie auf der deGUT 2020 als Aussteller*in/Berater*in beachten?

Abstandsregel

  • Bitte halten Sie 1,5m Abstand zueinander, wann immer es geht.

Mund-Nasen-Bedeckung

  • Um die deGUT 2020 besuchen zu können, müssen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung sichtbar mit sich führen.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht sofern:
  • der 1,5m Abstand nicht eingehalten werden kann.
  • Sie nicht durch einen sog. Spuckschutz geschützt sind.
  • Alternativ zu einer Mund-Nasen-Bedeckung können Sie auch einen sog. Gesichtsschutz (Face Shield) tragen.

Hand-Desinfektion

  • Bitte desinfizieren Sie sich zu Ihrem Schutz regelmäßig Ihre Hände.
  • Sie finden entsprechende Spender am Ein- und Ausgang, bei allen Toiletten und an weiteren neuralgischen Punkten des Veranstaltungsgeländes

Anwesenheitsdokumentation

  • Sie benötigen Ihren Ausstellerausweis während Ihres gesamten deGUT-Besuches.
  • Zu Ihrer Sicherheit führen wir eine Liste zur „Corona-Kontaktnachverfolgung“, die wir vier Wochen nach der deGUT 2020 automatisch löschen.
  • Dazu wird Ihr Ausstellerausweis jedes Mal gescannt, wenn Sie die ARENA betreten bzw. verlassen (Erfassung der check in/out-Zeiten).
  • Bitte verlassen Sie unbedingt die deGUT, direkt zum Ablauf Ihres Zeitfensters.

Bleiben Sie bitte zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen

  • Als Aussteller*in/Berater*in tragen Sie besondere Verantwortung für die Besucher*innen der deGUT. Bitte bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich nicht wohl fühlen.
  • Gerne werden wir – auch kurzfristig – in diesem Fall kostenfrei einen neuen Zugang zu unserem Ticketsystem zur Verfügung stellen, damit sich Ihr Ersatz an Ihrer Stelle anmelden kann.

Hygiene- und Schutzmaßnahmen am Stand

Bitte reinigen Sie regelmäßig alle Oberflächen, die von Ihnen, Ihren Kolleg*innen oder Gästen berührt werden.

Vermeiden Sie Muster, die Sie als Anschauungsobjekt den Gästen überreichen; halten Sie die Muster lieber in Ihrer Hand und zeigen Sie sie nur Ihren Gästen.

Wenn Sie Sitzgelegenheiten auf Ihrem Stand anbieten möchten, achten Sie darauf, dass die 1,5m-Abstands-Regel eingehalten wird, dann können Sie die Gespräche auch ohne Mund-Nasen-Bedeckung führen.

Möchten Sie Speisen und Getränke an Ihrem Stand anbieten, dann achten Sie bitte auf folgendes:

  • Keine Selbstbedienung für Gäste.
  • Nur vorverpackte Speisen sind erlaubt.
  • Verwenden Sie nur Einweggeschirr, für deren Entsorgung Sie bitte auch einen sicheren Behälter bereit halten.
  • Vor der Ausgabe von Speisen und Getränken, sollten Sie sich die Hände desinfizieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie zuvor andere Kontaktflächen bzw. Ihr Gesicht berührt haben (Handhygiene).
  • Überreichen Sie Speisen und Getränke kontaktlos.

Wenn Sie Prints und Give aways an Ihrem Stand anbieten möchten, achten Sie bitte darauf, dass:

  • Sie diese Dinge vereinzelt auf Ihrem Stand hinterlegen, so dass Ihre Gäste nur das Produkt berühren, das sie selbst mitnehmen.
  • Sie beim Bestücken – auch beim Nachbestücken – Ihres Standes auf Ihre Handhygiene achten. 

Wie schützen wir Sie auf der deGUT 2020?

  • Der Einlass findet komplett kontaktlos statt (Scan des E-Tickets).
  • Wir führen eine Anwesenheitszeitliste und können so der Gesundheitsbehörde schnell die Kontakte der Personen zur Verfügung stellen, die zeitgleich mit der Person vor Ort waren, die positiv auf Corona getestet wurde; die Anwesenheitszeitliste selbst ist anonymisiert und wird nur im Bedarfsfall mit den Kontaktnachverfolgungsdaten von uns synchronisiert.
  • Die Zahl der zeitgleich anwesenden Personen ist limitiert, so dass wir mit über 6m² / Person weit über der gesetzlichen Untergrenze von 3m² / Person liegen; Sie haben also ausreichend Platz, Abstand zu halten.
  • Im Ein- und Ausgangsbereich ist zudem ausreichend Platz, um auch dort Abstand halten zu können.
  • Der Zutritt zu den sanitären Bereichen ist limitiert und wird über unser Personal gesteuert, darüber hinaus werden diese Bereiche in engen Zeitabständen und nach einem strikten Reinigungsplan gereinigt.
  • Die Gänge der deGUT haben eine Mindestbreite von 3m. Sie sind z. T. mit einem Wegeleitsystem (Einbahnstraßensystem) aus Pfeilen auf dem Boden markiert. Bei großen Ständen haben wir zusätzlich Platz eingeplant, damit Besucher beim Warten den nötigen Abstand halten können. Bitte helfen Sie uns, Ansammlungen von Besuchern am Rand Ihres Standes zu vermeiden.
  • Zugang zum Seminarbereich haben nur Personen, die sich im Vorfeld online einen Platz reserviert haben.
  • Vor den Catering-Stationen ist ausreichend Platz. Sollte die Warteschlange einmal zu lang werden, bitten wir Sie, später noch einmal dort vorbeizuschauen, um sicherzustellen, dass die Abstandregel eingehalten werden kann.
  • Zudem werden von uns alle Caterer vor Ort zur Einhaltung der deGUT-Schutz- und Hygieneregeln für die Zubereitung und Ausgabe der Lebensmittel sowie für die Abfallbeseitigung verpflichtet.
  • Wir sorgen für ausreichende Belüftung in der Halle. Die ARENA Berlin hat ein hauseigenes Frischluftsystem, das dafür sorgt, dass auf der einen Seite Frischluft zugeführt und auf der anderen Seite die verbrauchte Luft ins Freie geführt wird; zudem ist durch die Deckenhöhe von bis zu 12m für ausreichend Durchlüftung gesorgt.
  • Alle unsere Mitarbeiter werden in die Schutz- und Hygienemaßnahmen der deGUT 2020 eingewiesen und werden auf deren Umsetzung – auch in Ihrem Interesse – achten.

Wir tun alles dafür, dass Sie sich sicher fühlen können.
Unterstützen Sie uns dabei und halten Sie sich an die Regeln zu Ihrem und zum Schutz aller Anderen.

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen für Aussteller*innen und Berater*innen auch noch einmal zum Download.

Aussteller

WFBB
StartupProfi
BMWi_Banner
vossius&partner
Banner_STIC
Berliner Sparkasse - 200 Jahre
Mundfein GmbH
Investitionsbank Berlin (IBB)
IBB Business Team
sevDesk
HWK
KreativKulturBerlin
Seo-Kueche
BGHW
freelancer
ILB
Minijobzentrale
Stb-Kammer
WFG-Vorpmmern
DIWAN
EAP Brandenburg (MWASE)
Volksbank
MIU24
Nachfolgezentrale MV
IKEA
Stb-Verband
IHK
DATEV eG
EAP Berlin

Jetzt Newsletter abonnieren!

Veranstalter | Förderer | Partner

Veranstalter
Investitionsbank Berlin
Veranstalter
Investitionsbank des Landes Brandenburg
Förderer
Land Brandenburg
Förderer
Berlin
Förderer
Europäischer Sozialfond
Schirmherrschaft
BMWI
Premiumpartner
KFW
Premiumpartner
Wall GmbH
Premiumpartner
BPW
Messepartner
pcma – professional congress & marketing agency gmbh
Partner
Inforadio rbb
Partner
Märkische Allgemeine Zeitung
Partner
Tagesspiegel
Partner
handwerk magazin
Partner
StartingUp
Partner
Für-Gründer.de
Partner
Medianet Berlin Brandenburg
Partner
FRANCHISEconnect
Partner
UnternehmerEdition
Partner
VentureCapital
Partner
franchiseErfolge
Partner
DUB
Partner
Deutsche Startups
Partner
Berlin Valley
Partner
good impact
Partner
Gründerwoche
Partner
Verband deutscher Unternehmerinnen
Partner
enterability
Partner
Stiftung Entrepreneurship
Partner
firma.de