KfW Award Gründen

Am 19. Oktober 2022 wurde in Berlin der KfW Award Gründen an erfolgreiche Start-ups und junge Unternehmen aller Branchen ab Gründungsjahr 2017 vergeben. Je ein Unternehmen aus jedem Bundesland wurde als Landessieger ausgezeichnet und erhielt ein Preisgeld von 1.000 EUR. Die 16 Landessieger konkurrierten zudem um den Bundessieg, der mit weiteren 9.000 EUR dotiert war. 

Der Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Robert Habeck, erklärte als Schirmherr des KfW Awards:

"Angesichts der vielen großen Herausforderungen, z.B. des Klimaschutzes, der Digitalisierung oder des demografischen Wandels braucht unser Land mehr denn je wegweisende neue Geschäftsideen. Die preisgekrönten Teams des KfW Award Gründen 2022 bieten genaue hier vielversprechende Lösungsansätze und beweisen, dass unser Land voller Ideen steckt. Damit machen sie uns allen Mut und sind Vorbilder für andere Gründungswillige. Ich gratuliere ihnen herzlich und wünsche ihnen den größtmöglichen Erfolg."

Diesjähriger Bundessieger wurde das sächsische Chemieunternehmen LuxChemtech

Das Unternehmen schließt da an, wo Fertigungsprozesse von vielen Hightech-Produkten enden. LuxChemtech spezialisiert sich in integrierten Verfahren zum Recycling von Elementen wie Silicium, Indium, Gallium und Lithium. Diese Verfahren ermöglichen es, wertvolle Rohstoffe aus Abfällen zurückzugewinnen, so dass diese anschließend wieder direkt in Produktionsprozesse von Kunden eingesetzt werden.

Auch der Sieger des mit 5.000 EUR dotierten Sonderpreises für Social Entrepreneurship, Wildplastic, ist Pionier im Recycling. Das Start-up aus Hamburg ist das weltweit erste Unternehmen, das in enger Zusammenarbeit mit Sammelorganisationen Plastikmüll aus der Umwelt entfernt und daraus vollständig recycelbare Mülltüten und Verpackungen fertigt. Dadurch befreit Wildplastic die Umwelt von Plastik, führt das gesammelte Plastik zurück in Produktionskreisläufe und hilft damit, bessere Arbeitsbedingungen vor Ort zu schaffen.

Publikumssieger gesucht und gefunden!

Alle Landessieger haben sich auch für den Preis des Publikumssiegers qualifiziert. Dieser ist mit weiteren 5.000 Euro Preisgeld verbunden. Die Abstimmung für den Publikumspreis ist am 15.11.2022 um Mitternacht auf Für-Gründer.de zu Ende gegangen. Gewinner-Start-up ist die enpal GmbH aus Berlin.  Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Informationen über den Award gibt es hier oder in der Pressemitteilung.

Folge uns auf den Social Media-Kanälen und bleib informiert:

Facebook
Twitter
Instagram
Youtube
Xing
Google+

Bei Fragen zum Wettbewerb wende dich bitte an:

KfW Award Gründen
c/o PEPERONI Werbe-und PR-Agentur GmbH
Jan Beznoska
Telefon: 030 257717–77

E-Mail: kfw_award@peperonihaus.de

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren

Veranstalter | Förderer | Partner

Veranstalter
Investitionsbank Berlin
Veranstalter
Investitionsbank des Landes Brandenburg
Förderer
Land Brandenburg
Förderer
Berlin
Förderer
Europäischer Sozialfond
Schirmherrschaft
BMWK
Premiumpartner
KFW
Premiumpartner
BPW
Messepartner
pcma – professional congress & marketing agency gmbh
Partner
Märkische Allgemeine Zeitung
Partner
Tagesspiegel
Partner
handwerk magazin
Partner
Für-Gründer.de
Partner
Gründerwoche
Partner
Stiftung Entrepreneurship
Partner
GründerMagazin
Partner
Deutsche Unternehmerbörse